Alles, was Sie über den Deutschen Schäferhund-Husky-Mix wissen müssen - Der ultimative Leitfaden

Deutscher Schäferhund Husky Mix

Sowohl die Deutscher Schäferhund und der Siberian Husky sind alteingesessene und beliebte Hunderassen, so dass es durchaus sinnvoll ist, beide zu einer völlig neuen Rasse zu vermischen.

Die Deutscher Husky-Mix Der Schäferhund-Husky-Mix ist eine reizvolle Kombination aus den Eigenschaften seiner beiden Elternrassen. Mit seiner energiegeladenen und verspielten Natur, die auch eine schützende und loyale Seite hat, kann ein Schäferhund-Husky-Mix eine perfekte Ergänzung für ein geeignetes Zuhause sein.

In dieser ausführliche Artikelwerden wir einen umfassenden Blick auf die Merkmale der Deutscher Schäferhund-Husky-Mix-Hund. Sind sie gute Wachhunde und wie kommen sie mit Kindern zurecht? Was soll man ihnen füttern und wie bringt man sie zur Bewegung? Wie sieht ihre Zuchtgeschichte aus und welche Krankheiten treten bei ihnen häufig auf? Wo bekommt man einen deutschen Husky-Mischling und wie pflegt man ihn richtig? Wie viel kosten sie und wie alt werden sie im Durchschnitt? In diesem ultimativen Leitfaden für den Deutschen Schäferhund-Husky-Mix erfahren Sie alles, was Sie über diese Hunde wissen müssen.

Artikel veröffentlicht am 27. September 2019 " Aktualisiert am 15. Januar 2022

aditi chef editorGeschrieben von Sergej Uhanow - Zertifizierter Tierarzt.
Sergey Uhanov ist zertifizierter Tierarzt für Hunde über 10 Jahre und züchtet 3 Hunde. Er liebt Hunde und hat eine eigene Tierklinik in Israel. Er hilft gerne anderen Menschen mit ihren Hunden, indem er seine Erfahrungen und sein Wissen teilt.


Geschichte, Ursprünge und Popularität

Woher kommt die Mischung Deutscher Schäferhund Husky?

Wie der Name vermuten lässt, hat die Mischrasse einen Deutschen Schäferhund (GSD) als Elternteil und einen Siberian Husky als Elternteil.

Der Deutsche Schäferhund wurde erstmals 1899 als eigenständige Rasse anerkannt. Die reinrassigen Deutschen Schäferhunde sind ausgezeichnete Arbeitshunde, die hochintelligent und sehr loyal sind. Der ostsibirische Stamm der Tschuktschen entwickelte die Rasse der Siberian Huskys bereits vor 3.000 Jahren. Die frühen Siberian Huskies waren Arbeitshunde, die Schlitten über Meilen von Schnee und Eis zogen, aber ihre Herren schätzten sie auch als lebenslustige Familienmitglieder.

Obwohl beide Elternlinien eine lange und gut etablierte Geschichte haben, ist der Ursprung des Deutschen Schäferhundes und der Husky-Kreuzung ungewiss. Einige Vermutungen legen die erste deutsche Husky-Mischung in den 1960er Jahrenwährend andere den Beginn der Rasse in den 1980er Jahren.

Ganz gleich, wann sie zum ersten Mal auf den Plan traten, die Mischung aus Deutschem Schäferhund und Husky ist eine perfekte Mischung aus zwei sich ergänzenden Rassen.

Wie populär ist der German Shepherd Husky Mix in den USA?

Insbesondere da sowohl der Deutsche Schäferhund als auch der Husky beliebte Rassen sind, gewinnen ihre Hybridkinder auch in den Vereinigten Staaten rasch an Popularität. Vor allem wegen ihres auffälligen, wolfähnlichen Aussehens und ihres angenehmen Wesens sind deutsche Huskys bei Einzelpersonen und Familien sehr gefragt.

Rassetyp Gemischt
Zweck Familientier, aktiver Begleiter oder Wachhund
Höhe Männer stehen 22 bis 25 Zoll, Frauen stehen 20 bis 22 Zoll
Gewicht 35 bis 85 Pfund
Durchschnittliche Lebensdauer 10 bis 13 Jahre
Temperament Intelligent, beschützend, loyal, energisch und freundlich
Ablösung Mäßig bis hoch; erfordert mäßige Pflege
Gängige Fellfarben Grau-weiß, braun-schwarz, lohfarben, schwarz oder weiß
Aktivitätsebene Hoch; erfordert bis zu 120 Minuten Bewegung täglich
Geeignet für Familien Ja, für aktive Familien, die die Übungsanforderungen erfüllen können
Diätetische Bedürfnisse Eiweißreiche Ernährung; Erwachsene benötigen je nach Aktivitätsniveau etwa 1.600 bis 2.400 Kalorien pro Tag
Mögliche Gesundheitsprobleme Hüftdysplasie, Blähungen und Grauer Star

Andere Namen für den Deutschen Schäferhund Husky Mix

Die Praxis, die Namen beider Elternlinien zu kombinieren, ist in der heutigen Welt der Designer-Hundezucht ein weit verbreiteter Trend, und der Siberian Husky-Deutscher-Schäferhund-Mix trägt oft viele kreative Namen. Im Folgenden werden einige der häufigsten Namen, die Sie finden können, näher betrachtet.

Shepsky

Dies ist der kürzeste Spitzname für den Mix aus Sibirischem Husky und Deutschem Schäferhund, der sich aus den Worten "Shepherd" und "Husky" zusammensetzt.

Gerberischer Schepsky

Der Name Gerberian Shepsky geht noch einen Schritt weiter und setzt sich aus den Wörtern "Deutscher Schäferhund" und "Siberian Husky" zusammen. Auch wenn er nicht gerade leicht von der Zunge geht, ist dies der gebräuchlichste und am weitesten akzeptierte Name für den Deutschen Schäferhund-Siberian Husky-Mix.

Sibirischer Schäferhund

Es gibt einige kleinere Unterschiede zwischen dem Siberian Husky und dem Alaska Husky, wobei der auffälligste ein Unterschied in der Augenfarbe und eine leichte Abweichung im Körperbau ist. Der Name Siberian Shepherd bedeutet, dass das Husky-Elterntier speziell der Rasse Siberian Husky angehört, und der daraus resultierende Welpe ist keine Mischung aus Alaska-Husky und Deutschem Schäferhund.

Sibirischer Schepsky

Persönlichkeit, Temperament und Sozialisation

Deutscher Schäferhund Husky Mix Temperament

Deutsche Schäferhunde weisen oft die besten Eigenschaften beider Elterntiere auf und sind in der Regel freundliche, fröhliche Hunde, die auch neue Fähigkeiten erlernen können und das Haus im Auge behalten.

Ein Deutscher Schäferhund, der mit einem Husky gemischt ist, wird von beiden Elternteilen bestimmte Persönlichkeitsmerkmale erben, und die genaue Mischung der beiden Elternrassen wird von Wurf zu Wurf und sogar von Welpe zu Welpe variieren.

Es kann schwierig sein, genau zu bestimmen, was für eine Persönlichkeit ein Welpe letztendlich haben wird, und das Temperament der einzelnen Elternteile bietet in der Regel die verlässlichsten Anhaltspunkte dafür, was Sie von dem Nachwuchs erwarten können.

Wenn Sie sich freuen würden, eines der Elternteile als Ihr eigenes Haustier zu haben, können Sie ziemlich sicher sein, dass ihr Welpe gut zu Ihnen nach Hause passt.

Unterschiede: Deutscher Schäferhund vs. Husky

Deutsche Schäferhunde werden für ihre unglaubliche Intelligenz, Loyalität, Hartnäckigkeit und ihren Schutzgeist geschätzt.

Diese Rasse eignet sich perfekt für anspruchsvolle Aufgaben, die ein intensives Training erfordern, und Deutsche Schäferhunde sind eine beliebte Wahl in beiden die Militär- und Strafverfolgungsbehörden.

Im häuslichen Bereich sind Deutsche Schäferhunde erstklassige Wach- und Diensthunde. Die von Natur aus zurückhaltende und schützende Natur des Deutschen Schäferhundes könnte dazu führen, dass er Fremden gegenüber misstrauisch und menschenscheu ist, aber sie können ausgezeichnete Haustiere der Familie mit der richtigen Sozialisierung und Bewegung.

Huskies haben auch Rang ziemlich hohe IntelligenzAber sie haben eine viel fröhlichere Einstellung und wollen einfach nur der beste Freund von allen sein.

Huskys lieben es, zu spielen, und sie machen oft humorvolle Geräusche und Gesichtsausdrücke. Ursprünglich für den doppelten Zweck gezüchtet, sowohl Arbeitshund als auch Familienhund zu sein, sind Huskys energiegeladen und müssen ausreichend Bewegung haben, um destruktives Verhalten abzuwehren. Diese Rasse liebt auch Zuneigung, und sie es lieben, in Familienaktivitäten einbezogen zu werden.

Geeignete häusliche Umgebungen für eine Mischung aus Deutschem Schäferhund und Husky

Wie viel Bewegung braucht ein German Shepherd Husky Mix?

Eine Mischung aus Husky und Deutschem Schäferhund erfordert mindestens 90 bis 120 Minuten der Übung am Tag.

Da beide Elternrassen aktive, arbeitende Hunde sind, erben auch ihre gemischten Nachkommen diesen Trieb zur Aktivität. Eine Mischung aus Deutschem Schäferhund und Husky ist am glücklichsten in einem Zuhause, wo sie viel Bewegung und anregende Aktivitäten oder Spielzeug. Sie sind in der Regel sehr anhänglich und freuen sich über Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Zusätzlich zu ihrem lebenslustigen Wesen verleihen die Gene des Deutschen Schäferhundes dem Husky GSD auch eine wachsame Eigenschaft, die ihn zu einem eine zuverlässige Hauswache.

Ist der Deutsche Schäferhund Husky gut mit Kindern verträglich?

Mit einem lebenslustigen und doch sanften Wesen liebt eine Schäferhund-Mischung das Spielen und Laufen. Teenager und ältere Kinder, die mit diesem energischen Haustier mithalten können, finden einen eifrigen Begleiter für all ihre Abenteuer sowie einen bereitwilligen Empfänger all der Umarmungen und Ohrkratzer, die sie zu bieten haben.

Auf der anderen Seite sollten Sie Vorsicht walten lassen wenn Sie ein jüngeres Kind zu Hause haben.

Da ein Deutscher Schäferhund ein großer Hund ist, könnte er ein kleines Kind unbeabsichtigt verletzen, indem er zu grob spielt oder das Kind umwirft. Außerdem haben Familien mit kleinen Kindern bereits alle Hände voll zu tun. Einem energiegeladenen und sportlichen Hund wie einem Husky-Schäferhund-Mix die nötige Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken, ist dann möglicherweise nicht möglich.

Sind Deutscher Schäferhund Husky-Mischlinge gute Familienhunde?

Die Antwort ist ja, aber nur für die richtige Familie.

Wenn Ihre Familie gerne draußen ist und im Garten herumläuft, häufig lange Spaziergänge unternimmt oder Abenteuer im Freien erlebt, dann ist ein Husky-Schäferhund-Mix genau das Richtige für Sie.

Wenn Sie jedoch dazu neigen, die meiste Zeit in geschlossenen Räumen zu verbringen oder einen eher sitzenden Lebensstil haben, wird ein energiegeladener Hund wie ein deutscher Husky wahrscheinlich unglücklich sein, und er kann zerstörerische Gewohnheiten entwickeln.

Deutscher Schäferhund Husky Mix

Genetik

Variationen von Mischungen Deutscher Schäferhund Husky

Australischer Schäferhund Husky-Mix

Die Australischer Schäferhund Der Husky-Mix verbindet die Schnelligkeit, Beweglichkeit und Intelligenz eines Australian Shepherds mit dem lebenslustigen Wesen eines Siberian Huskys.

Der Australian Shepherd und der Husky-Mix sind tendenziell etwas kleiner als der deutsche Husky-Mix, aber die beiden Rassen haben einen ähnlichen Hüte- und Arbeitshintergrund sowie einige der gleichen körperlichen Merkmale.

Da beide elterlichen Linien dazu neigen, zweifarbige oder zwei helle Augen zu haben, ist die australische Schäferhund-Husky hat fast immer hellblau oder grüne Augen. Diese Rasse ist sehr energiegeladen. Stellen Sie sich also darauf ein, dass Sie viel Zeit mit Ihrem Husky Australian Shepherd-Mix beim Spazierengehen, Laufen oder bei anspruchsvollen Spielen verbringen werden.

Unterschiede zwischen dem German Shepherd Husky Mix und dem Standard GSD

Während die physischen Eigenschaften und das Temperament zwischen den einzelnen Hunden variieren, werden deutsche Husky-Mischungen, die sich mehr an die deutsche Schäferhund-Seite des Genpools anlehnen, mehr der traditionellen GSD-Merkmale aufweisen.

Was ist das Gleiche?

  • Geheimdienst
  • Auffällige Gesichtszüge und aufrechte Ohren
  • Ein wachsamer, schützender Instinkt
  • Athletischer Körperbau mit mittlerem bis großem Rahmen
  • Braucht viele Übungen

Was ist anders?

  • Lebenslustige Einstellung
  • Weniger Zurückhaltung gegenüber Fremden

Wie groß wird es?

Ein männlicher Deutscher Schäferhund-Husky-Mix misst zwischen 22 und 25 Zoll an der Schulter und wiegt zwischen 50 und 80 Pfund. Weibchen sind etwas kleiner, messen etwa 20 bis 22 Zoll an der Schulter und wiegen etwa 45 bis 60 Pfund.

Farbvariationen

Der häufigste Fellfarben für einen Husky-Mix Deutscher Schäferhund sind grau-weiß oder braun-schwarz. Die grau-weiße Kombination verleiht dem Hund in der Regel eher ein typisches Husky-Aussehen, während ein braun-schwarzes Fell eher dem Deutschen Schäferhund ähnelt.

Gerberische Schäferhunde können auch ein einfarbiges Fell haben, und das vielleicht auffälligste davon ist ein kräftiges Weiß. Die meisten deutschen Huskies mit einem einfarbigen weißen Fell erben ihre schöne Färbung von einem weißen deutschen Schäferhund-Elternteil. Zusätzlich zu Weiß gibt es mehrere andere Möglichkeiten für Volltonfarben:

  • Sahne
  • Goldene
  • Bräune
  • Grau
  • Rot
  • Blau

Sibirische Schlittenhunde sind für ihre intensiven blauen oder grünen Augen bekannt, während Deutsche Schäferhunde dunkelbraune Augen haben. Ein Gerber-Schäferhund kann beide Farben erben, und zweifarbige Augen sind bei dieser Rasse durchaus üblich. Die Augen- und die Fellfarbe müssen nicht unbedingt auf der gleichen Seite des Farbspektrums liegen, und sie können tatsächlich totale Gegensätze sein.

Lebenserwartung

Die typische Lebenserwartung eines Deutschen Schäferhundes beträgt etwa 10 bis 13 Jahre. Eine angemessene Ernährung, ausreichend Bewegung, regelmäßige tierärztliche Betreuung und ein aufmerksamer Besitzer sind wichtige Faktoren, die dazu beitragen können, die Lebensdauer eines deutschen Schäferhundes maximal zu verlängern.

Pflege und Betreuung

Stallungen für Deutsche Schäferhunde-Husky-Mischlinge?

Wenn Sie einen bärenstarken Deutschen Schäferhund in Ihrem Leben haben, müssen Sie mit einer starken Häutung und anschließendem Staubsaugen rechnen.

Deutsche Huskys haben ein doppeltes Fell, d.h. sie haben eine dichte untere Pelzschicht zusätzlich zu einer oberen Schicht aus längeren, dünneren Haaren.

Leider führt mehr Haar auch zu mehr Haarausfall...

Planen Sie, Ihren Husky-Schäferhund mindestens zwei- bis dreimal pro Woche zu bürsten, und nehmen Sie sich die Zeit, täglich zu bürsten, wenn Sie können. Die beste Bürste für Deutschen Schäferhund Mäntel ziehen lose Haare sowohl aus der Unterwolle als auch aus der Deckschicht, um die Menge der Haare, die es bis zu Ihrer Couch oder Ihren Fußböden schafft, zu reduzieren.

Ein Deutscher Schäferhund, der mit einem Husky verpaart ist, kann auch zu bestimmten Zeiten des Jahres mehr oder weniger Fell verlieren. Die Unterwolle dient dem Schutz und der Wärmespeicherung in der rauen Kälte des Winters, und ein Großteil dieser Unterwolle fällt im Frühjahr ab. Während dieser Zeit müssen Sie wahrscheinlich zusätzliche Zeit bürsten Sie Ihren deutschen Husky und saugen Sie einen Haufen Pelze auf.

Sind Mischungen aus Deutschem Schäferhund und Husky anfällig für Zecken?

Jedes Tier, das sich im Freien aufhält, ist zeckengefährdet, und Gerberische Schäferhunde haben ein dickes, flauschiges Fell, das es für Sie schwieriger machen kann, eine versteckte Zecke zu entdecken. Überprüfen Sie Ihren deutschen Husky gründlich auf Zecken, nachdem Sie von draußen hereingekommen sind. Zecken scheinen den Ohrbereich bevorzugenVerbringen Sie also etwas mehr Zeit dort. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt nach einer guten Zeckenschutzbehandlung.

Fütterung

Wie viel frisst ein Deutscher Schäferhund Husky Mix im Durchschnitt?

Ältere oder eher sitzende erwachsene deutsche Schlittenhunde benötigen in der Regel etwa 1.600 Kalorien pro Tag, während aktive Hunde mehr als 2.400 Kalorien pro Tag benötigen. Der Kalorienbedarf hängt von der täglichen Lebensweise des einzelnen Hundes ab.

Die bestes Hundefutter für deutsche Schäferhunde wird einen hohen Proteingehalt haben. Wenn Sie ein Lebensmittel auf Getreidebasis wählen, Suchen Sie nach dem Proteingehalt von 25%. Wenn Sie eine getreidefreie Option bevorzugen, stellen Sie sicher, dass der Proteingehalt mindestens 30% beträgt.

Da deutsche Huskys anfällig für Verdauungsprobleme sein können, fragen Sie Ihren Tierarzt nach seinem Fütterungsrat.

Übung und Training

Wie oft muss man einen German Shepherd Husky Mix trainieren?

Dank der aktiven Arbeitshunde-Vergangenheit und der hohen Intelligenz beider Elterntiere benötigt ein Husky-Mix mit einem Deutschen Schäferhund viel Bewegung und geistige Anregung. Streben Sie 120 Minuten Aktivität pro Tag an, idealerweise verteilt auf zwei Sitzungen.

Planen Sie mit Ihrem Husky-Schäferhund-Mix zwei getrennte einstündige Spaziergänge ein oder spielen Sie aktive Apportierspiele im Garten. Geben Sie Ihrem Husky-Schäferhund außerdem herausforderndes, puzzleartiges Spielzeug, das ihm die Möglichkeit gibt, die Lösung zu erforschen, herauszufinden und einen Preis zu erhalten.

Ist ein Deutscher Schäferhund-Husky-Mix leicht zu trainieren?

Hier ist ein Bereich, in dem die Elternlinien einen entscheidenden Unterschied aufweisen.

Deutsche Schäferhunde werden durchweg als hochintelligent und leicht erziehbar eingestuft. In der Tat gibt es fast keine Aufgabe, die ein Ein Deutscher Schäferhund kann nicht lernen, wenn er Zeit hat und richtig trainiert wird..

Sibirische Schlittenhunde hingegen sind ebenfalls hochintelligent, aber es kann ihnen schwer fallen, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren und diese zu meistern. Die Trainierbarkeit eines Husky-Schäferhund-Mixes variiert von Individuum zu Individuum, je nachdem, welche Gene der Eltern dominant sind. Die beste Strategie für die Ausbildung eines Deutschen Schäferhundes ist, sofort damit zu beginnen, auch wenn Ihr Hund noch ein Welpe ist.

Bekannte Gesundheitsprobleme

In den frühen 1900er Jahren wurden die deutschen Schäferhundzüchter Der Genpool wurde absichtlich klein gehalten, um erwünschte Eigenschaften zu entwickeln, aber diese Inzucht hatte auch den negativen Effekt, dass einige genetische Gesundheitsprobleme eingeführt wurden.

Sibirische Huskys aus einem viel größeren Genpool stammenDaher haben sie in der Regel weniger genetische Gesundheitsprobleme.

Hüftdysplasie

Deutsche Schäferhunde sind anfällig für Fehlbildungen der Hüftknochen und -gelenke. Diese als Hüftdysplasie bekannte Erkrankung kann zu einem schmerzhaften, arthritischen chronischen Zustand führen. Bei einem Husky-Schäferhund-Mix kommt diese Erkrankung zwar nicht so häufig vor wie bei reinrassigen Deutschen Schäferhunden, es kann immer noch ein recht häufiges Problem sein.

Sind Mischungen aus Deutschem Schäferhund und Husky anfällig für Bandwürmer?

Alle Hunde sind anfällig für parasitäre Infektionen, und ein Husky, der mit einem Deutschen Schäferhund gepaart ist, ist nicht anders.

Obwohl diese Rasse kein erhöhtes Risiko für Würmer hat, sollten Sie die Entwurmungsempfehlungen Ihres Tierarztes befolgen, damit Ihr Husky GSD gesund und frei von Parasiten bleibt. Fast alle Welpen werden schon früh von ihrer Mutter mit Spulwürmern infiziert. Fragen Sie daher Ihren Züchter nach den Unterlagen zur Entwurmung Ihres Welpen.

Gibt es andere Krankheiten, für die Mischungen aus Deutschem Schäferhund und Husky anfällig sind?

Während Mischrassen in der Regel weniger Gesundheitsprobleme haben, kann ein Hund mit sowohl Husky- als auch Deutschem Schäferhund-Genen auch für Bedingungen anfällig sein, die seine reinrassigen Eltern plagen.

  • Grauer Star oder andere Augenprobleme
  • Zu den Verdauungsschwierigkeiten gehören die Magendilatation, der Volvulus und die exokrine Pankreasinsuffizienz.
  • Krebs
  • Allergien

Deutscher Schäferhund Husky Mix zu verkaufen

Wie hoch sind die Durchschnittskosten?

Die Züchter verlangen eine große Preisspanne für Deutsche Schäferhund-Husky-Mix-Welpen. Sie können mit Preisen rechnen, die bei ein paar hundert Dollar beginnen, und einige, die über tausend Dollar gehen. Die Färbung des Welpen, seine markanten Merkmale und die Genetik der Elterntiere spielen eine Rolle bei der Preisgestaltung.

Zusätzlich zu den Anschaffungskosten sollten Sie regelmäßige Tierarztbesuche, hochwertiges Futter und die Pflege des Welpen als Teil der Gesamtkosten für einen Schäferhund-Husky-Mix einkalkulieren.

Wo finde ich Deutsche Schäferhund Husky-Mix-Welpen zum Verkauf

Bei der Suche nach einem Gerberian Shepsky zum Verkauf sind der Gesamtpreis, die Zuchtumgebung und die Gesundheit der Eltern zu berücksichtigen. Hier sind ein paar vertrauenswürdige Züchter, die typischerweise eine gute Auswahl an German Shepherd Husky-Welpen zum Verkauf anbieten:

Deutscher Schäferhund Husky Mix-Preis

Die Preise für German Shepherd Husky-Welpen beginnen in der Regel bei $400 bis $500 Dollar, und einige Züchter verlangen bis zu $1200, wenn beide reinrassigen Elterntiere einen Stammbaum haben. Husky German Shepherd-Mischlingswelpen mit bestimmten Fellfarben oder Gesichtszügen könnten auch einen höheren Preis haben.

Wo finde ich einen Deutschen Schäferhund Husky Mix-Welpen

In Anbetracht der Beliebtheit der Rasse sollten Sie keine großen Schwierigkeiten haben, gerberian shepsky Welpen zum Verkauf in Ihrer Gegend zu finden.

Einige nicht registrierte Züchter könnten gefährliche Zuchtmethoden anwenden, um aus der Nachfrage nach schuppigen Welpen Kapital zu schlagen, und eine unverantwortliche Zucht könnte zu einem erhöhten Risiko für potenzielle Gesundheitsprobleme führen.

Halten Sie sich an seriöse Züchter die verantwortungsvolle Praktiken anwenden. Ein guter Züchter sollte in der Lage sein, Aufzeichnungen über die gesundheitliche Vorgeschichte der Elterntiere sowie Ergebnisse von Gesundheitsscreenings für alle gerberischen Shepsky-Welpen vorzulegen.

Vielleicht möchten Sie auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, einen Husky-Deutscher-Schäferhund-Mix-Welpen zu adoptieren. Informieren Sie sich auf den Websites von Rettungsorganisationen und örtlichen Tierheimen, die möglicherweise Welpen von Deutschen Schäferhunden in Ihrer Region zur Verfügung haben.