Alles was Sie über Australian Shepherd Goldendoodle Mix wissen müssen

Australian Shepherd Goldendoodle Mix

Denken Sie darüber nach, sich einen Australian Shepherd-Goldendoodle-Mix anzuschaffen? Wenn ja, dann werden Sie sich freuen! Diese Hunde sind absolut bezaubernd und eignen sich hervorragend als Haustiere.

In dieser umfassende LeitfadenHier erfahren Sie alles, was Sie über folgende Themen wissen müssen Aussie Goldendoodle. Wir werden diskutieren wie man sie trainiert, wie man sie pflegt, und wie groß sie werden. Wir werden auch über ihr Temperament sprechen und was man ihnen zu essen gibt. Welche Krankheiten sind unter ihnen verbreitet? und Wie viel kosten sie? Lesen Sie also weiter und erfahren Sie mehr!

Artikel veröffentlicht am 16. April 2022

Goldendoodle Australian Shepherd Mix

Australian Shepherd Goldendoodle Mix sind eine Kreuzung aus Australian Shepherd, Pudel und Golden Retriever. Sie sind treue, liebevolle und intelligente Hunde, die sich hervorragend als Familienhunde eignen.

Australian Goldendoodle sind mittelgroße bis große Hunde mit einem Gewicht zwischen 40 und 70 Pfund. Sie haben eine Lebenserwartung von 12-15 Jahre.

Aussie-Goldendoodle-Mixe sind Hunde mit mittlerer bis hoher Energie, die viel Bewegung brauchen. Sie sind auch sehr intelligent und brauchen viel geistige Anregung.

Australian Shepherd Goldendoodle Mix sind in der Regel gut mit Kindern und anderen Tieren, aber wie alle Hunde müssen sie von klein auf sozialisiert werden.

Aussie Goldendoodle
Bildquelle: Maud Slaats - pexels.com

Schäferhunde gelten als pflegeleichte Hunde, wenn es um die Pflege geht. Sie müssen nur ein paar Mal pro Woche gebürstet werden und ihre Nägel sollten regelmäßig geschnitten werden.

Sie sind im Allgemeinen gesunde Hunde, aber wie alle Rassen sind sie anfällig für bestimmte gesundheitliche Probleme. Einige der häufigsten Gesundheitsprobleme, für die der Ozzy Doodle anfällig ist, sind Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, Hüft-/Ellbogendysplasie und Progressive Retinaatrophie.

Goldendoodle Australian Shepherd Mix typisch kostet zwischen $600 und $2000 (€550 - €1850).

Kurze Fakten über Aussie Goldendoodle

Rassetyp Gemischt
Zweck Familienhund, aktiver Begleiter, Therapiehund, Diensthund
Höhe 17 bis 24 Zoll
Gewicht 40 bis 70 Pfund
Durchschnittliche Lebensdauer 12 bis 15 Jahre
Temperament Intelligent, beschützend, klug, gesellig, energisch und freundlich
Ablösung Mäßig; erfordert mäßige Pflege
Gängige Fellfarben Creme, Aprikose, Champagner, Schokolade, schwarz-weiß, rot, Phantom
Aktivitätsebene Hoch; erfordert täglich bis zu 60-120 Minuten Bewegung
Geeignet für Familien Ja, für aktive Familien, die die Übungsanforderungen erfüllen können
Diätetische Bedürfnisse Eiweißreiche Ernährung; Erwachsene benötigen je nach Aktivitätsniveau hochwertige Nahrungsmittel
Mögliche Gesundheitsprobleme Ohrenentzündungen, Schilddrüse, Ellbogendysplasie, Hüftdysplasie, Ekzem, Allergien, Progressive Retina-Atrophie

Geschichte des Golden Retriever

Die Geschichte des Golden Retrievers ist eine interessante Geschichte. Die Rasse wurde eigentlich entwickelt in Schottland in den 1800er Jahren. Lord Tweedmouth, der Herzog von Buccleuch, ist dem die Erschaffung des Golden Retriever durch Kreuzung eines Tweed Water Spaniels mit einem Wavy-Coated Retriever zugeschrieben wird. Das Ziel war es, einen Hund zu schaffen, der bei der Jagd auf seinem Anwesen helfen konnte.

Der Golden Retriever wurde in England und Schottland schnell zu einer beliebten Rasse und fand schließlich seinen Weg in die Vereinigten Staaten. Der American Kennel Club erkannte der Golden Retriever im Jahr 1925. Heute ist der Golden Retriever eine der beliebtesten Hunderassen der Welt.

Geschichte des Australian Shepherd

Der Australian Shepherd wurde entwickelt in Australien in den frühen 1900er Jahren. Diese Rasse entstand durch Kreuzung des australischen Stummelschwanz-Rinderhundes mit dem englischen Schäferhund. Die daraus resultierende Mischung war ein Hütehund, der perfekt für das australische Klima und Gelände geeignet war.

Der Australian Shepherd wurde bei Landwirten und Viehzüchtern in Australien schnell beliebt und fand schließlich seinen Weg in die Vereinigten Staaten. In den Vereinigten Staaten wurde der Aussie Shepherd als "Arbeitshund der Wahl" für Rancher und Farmer bekannt.

Diese Rasse ist auch heute noch beliebt und für ihre Loyalität, Intelligenz und Sportlichkeit bekannt. Wenn Sie auf der Suche nach einem Hund sind, der ein treuer Begleiter und Arbeitspartner ist, ist der Australian Shepherd die perfekte Rasse für Sie.

Geschichte des Pudels

Der Pudel ist eine deutsche Hunderasse. Der Standardpudel, die größte der drei Pudelarten, wurde ursprünglich als Arbeitshund in Deutschland gezüchtet.

In Frankreich wurde der Pudel jedoch aufgrund seiner Intelligenz und Trainierbarkeit als Haustier immer beliebter. Heute wird der Standardpudel in vielen Teilen der Welt immer noch als Arbeitshund eingesetzt, aber er ist auch ein beliebtes Haustier.

Das Fell des Pudels ist eines seiner charakteristischsten Merkmale. Pudel haben ein dichtes, gelocktes Fell, das entweder schwarz, braun, apricotfarben oder weiß sein kann. Das Fell wird häufig in verschiedenen Varianten geschoren, darunter der "Pudelschnitt" und der "Kontinentalschnitt".

Pudel sind intelligente Hunde, die leicht zu erziehen sind. Sie sind auch für ihre Sportlichkeit und ihre Fähigkeit, eine Vielzahl von Tricks auszuführen, bekannt. Pudel sind treue und anhängliche Begleiter und eignen sich hervorragend als Familienhunde.

Erscheinungsbild des Australian Shepherd Goldendoodle Mix

Australian Shepherd Goldendoodle Mix
Bildquelle: Teela Hudak - pexels.com

Der Australian Shepherd-Goldendoodle-Mix ist eine wunderschöne Kombination aus drei beliebten Hunderassen. Der Australian Shepherd ist bekannt für seine Loyalität und Intelligenz, während der Goldendoodle für seine freundliche und aufgeschlossene Persönlichkeit bekannt ist. Diese Mischung vereint das Beste aus beiden Welten und ist damit die perfekte Rasse für Familien.

Der Aussie Goldendoodle ist eine mittelgroße bis große Rasse mit einem Gewicht von 40-70 Pfund. Sie haben ein dichtes, doppeltes Fell, das typischerweise rot, schwarz oder goldfarben ist.

Der Aussie-Goldendoodle-Mix ist eine aktive Rasse, die gerne spielt und viel Bewegung braucht. Sie sind intelligente Hunde, die leicht zu erziehen sind und sich hervorragend als Familienhunde eignen.

Größe

Australian Shepherd Goldendoodles sind eine mittelgroße bis große Rasse. Sie können überall reichen von 17-24 Zoll groß und wiegen 30-70 Pfund.

Australian Shepherd Goldendoodles sind sehr vielseitige Hunde; sie können großartige Familienhunde, Arbeitshunde, Diensthunde, Therapiehunde und vieles mehr sein.

Temperament

Shepherd Doodle sind eine Mischung aus zwei beliebten Rassen: dem Australian Shepherd und dem Golden Retriever. Als solche erben sie die besten Eigenschaften beider Elterntiere.

Goldendoodle Persönlichkeit

Goldendoodle Australian Shepherd-Mischlinge sind intelligente, freundliche und energiegeladene Hunde, die sich hervorragend als Familienhunde eignen. Sie sind auch sehr gut trainierbar und zeichnen sich bei Gehorsamkeits- und Agility-Tests aus.

Australian Shepherd Goldendoodles sind loyal und beschützen ihre Familie und sind ausgezeichnete Wachhunde. Allerdings können sie Fremden gegenüber misstrauisch sein und übermäßig bellen, wenn sie nicht richtig sozialisiert werden.

Aussie Goldendoodles benötigen mäßiges bis hohes Maß an Bewegung und brauchen viel Platz zum Laufen und spielen.

Pflege

Australian Shepherd Goldendoodles sind ein beliebter Mix, weil sie intelligent sind und ein tolles Wesen haben. Sie sind auch sehr aktiv und brauchen viel Anregung. Aber wie sieht es mit der Pflege aus? Hier finden Sie alles, was Sie über die Pflege von Australian Shepherd-Goldendoodle-Mischlingen wissen müssen.

Goldendoodle Golden Retriever-Mischlinge haben ein dichtes, gewelltes Fell, das entweder gerade oder gelockt sein kann. Sie haaren mäßig und müssen daher ein paar Mal pro Woche gebürstet. Sie können auch von regelmäßigen Bädern und Fellpflegemaßnahmen profitieren.

Golden-Doodle-Mischlinge sind nicht besonders pflegeintensiv, aber sie brauchen etwas Mühe, um ihr Fell schön zu halten. Mit ein wenig Pflege können Sie dafür sorgen, dass Ihr Aussie Goldendoodle gut aussieht und sich wohl fühlt.

ozzy doodle dog
Bildquelle: patrice schoefolt - pexels.com

Übung

Ozzy-Doodle-Hunde sind eine beliebte Mischung, und das aus gutem Grund! Sie sind intelligente, freundliche und aktive Hunde, die sich hervorragend als Familienhunde eignen. Aber wie jeder Hund brauchen sie viele Übungen um glücklich und gesund zu bleiben. Hier sind einige Ideen, wie Sie Ihren Australian Shepherd Goldendoodle-Mix fit und aktiv halten können.

Eine gute Möglichkeit, Ihren Aussie-Goldendoodle-Mix zu trainieren, ist, ihn zu einem Hundesport oder einer Aktivität anzumelden. Es gibt viele verschiedene Sportarten und Aktivitäten für Hunde, so dass Sie sicher eine finden werden, die Ihrem Hund Spaß machen wird. Einige beliebte Optionen sind Agility, Flyball und Hüten.

Sie können Ihren Australian Shepherd Goldendoodle-Mix auch auf Wanderungen oder Spaziergänge mitnehmen. Das ist eine großartige Möglichkeit, eine Bindung zu Ihrem Hund aufzubauen und gleichzeitig etwas frische Luft und Bewegung zu bekommen. Fangen Sie langsam an und steigern Sie sich zu längeren Spaziergängen oder Wanderungen, wenn Ihr Hund fitter wird.

Wenn Sie einen Garten haben, können Sie für Ihren Mini Australian Goldendoodle einen Hindernisparcours zum Spielen einrichten. Das ist eine großartige Möglichkeit, sie zu ermüden und sie geistig zu stimulieren. Sie können Dinge wie Agility-Ausrüstung, Tunnel und Reifen verwenden, um einen Hindernisparcours zu schaffen, der perfekt für Ihren Hund ist.

Ausbildung

Shepherd Doodle sind so intelligent und trainierbar. Mit dem Australian Shepherd in ihrer Abstammung, haben sie einen angeborenen Wunsch zu gefallen und hart arbeiten.

Sie haben auch das Doodle-Temperament, sozial, liebevoll und anhänglich zu sein. Damit sind sie die perfekte Mischung für Familien oder Einzelpersonen, die einen gehorsamen, menschenbezogenen Hund suchen.

Wenn Sie Ihren Aussie Mini Doodle trainieren, sollten Sie darauf achten, dass Sie positive Verstärkungstechniken anwenden. Das bedeutet, dass Sie Ihren Hund für gutes Verhalten mit Leckerlis, Streicheleinheiten oder verbalem Lob belohnen.

Vermeiden Sie es, sie zu schelten oder zu bestrafen, da dies die Bindung zwischen Ihnen beschädigen und zu Misstrauen führen kann. Australian Shepherd Goldendoodles sind hochgradig nahrungsmotiviert, daher ist die Verwendung von Leckerlis als Belohnung oft sehr effektiv.

Ozzy-Doodle-Hunde sind intelligent und sehr anhänglich, was sie zu einem der am einfachsten zu trainierende Rassen. Mit Geduld, Konsequenz und positiver Verstärkung können Sie Ihrem Australian Shepherd Goldendoodle Mix jedes Kommando oder jeden Trick beibringen, den Sie wünschen.

Australian Goldendoodle
Bildquelle: Jayden Burdick - pexels.com

Fütterung

Australian Goldendoodle sind eine Mischung aus einem Australian Shepherd, einem Pudel und einem Golden Retriever. Sie sind bekannt für ihre Klugheit, ihren Gehorsam und ihr anhängliches Wesen. Wie bei allen Hunden ist die richtige Ernährung wichtig, damit Ihr Aussie Doodle gesund und glücklich bleibt.

Da es sich bei Schäferhunden um eine relativ neue Rasse handelt, gibt es nicht viele Informationen über ihre spezifischen Ernährungsbedürfnisse. Wir wissen jedoch, dass es sich um eine mittelgroße bis große Rasse mit einem hohen Energielevel handelt. Das bedeutet, dass sie eine protein- und fettreiche Ernährung benötigen, um ihren Energielevel zu halten.

Außerdem neigen Australian Shepherd Goldendoodles zu Gelenkproblemen, daher ist eine Ernährung, die reich an Omega-Fettsäuren ist, wichtig, um ihre Gelenke gesund zu erhalten.

Häufige Krankheiten bei Shepherd Doodle

Eine häufige Krankheit beim Aussie-Goldendoodle-Mix ist die Hüftdysplasie. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der die Hüftgelenkskugeln und -pfannen nicht richtig zusammenpassen, was zu Schmerzen und Lahmheit führt. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören Gewichtsmanagement, Physiotherapie und eine Operation.

Eine weitere häufige Erkrankung ist die Ellbogendysplasie, die der Hüftdysplasie ähnelt, aber das Ellbogengelenk betrifft. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören Gewichtsmanagement, Physiotherapie und Operationen. Weitere häufige Krankheiten sind Allergien, Progressive Retina-Therapie, Schilddrüsenprobleme und Herzprobleme.

Wenn Sie also erwägen, sich einen Aussie Mini Doodle anzuschaffen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies einige der gesundheitlichen Probleme sind, für die Ihr Hund anfällig sein kann. Mit der richtigen Pflege und Behandlung kann Ihr Hund jedoch ein langes und angenehmes Leben genießen.

Wie viel kostet ein Australian Shepherd Goldendoodle Mix Welpe?

Sie fragen sich vielleicht, wie viel Shepherd Doodle Welpen kosten. Die Antwort ist, dass dies von einigen Faktoren abhängt, wie dem Züchter, dem Standort und dem Stammbaum des Hundes.

Sie können jedoch mit Kosten von $600 bis $2000 (€550 - €1850) für einen Australian Shepherd Doodle Welpen. Vergessen Sie außerdem nicht, die Kosten für Futter, Spielzeug und Tierarztrechnungen einzuplanen. All diese Dinge können sich summieren, daher ist es wichtig, finanziell vorbereitet zu sein, bevor Sie Ihren neuen Hund mit nach Hause nehmen.

Ist Australian Shepherd x Goldendoodle das Richtige für Sie?

Der Goldendoodle, eine Kreuzung aus Australischem Schäferhund und Goldendoodle, ist eine beliebte Kreuzung, die das Beste aus beiden Welten in sich vereint: die Intelligenz und Trainierbarkeit eines Aussies mit dem entspannten, menschenfreundlichen Charakter eines Golden Doodles. Doch bevor Sie zum nächsten Züchter oder Tierheim rennen, sollten Sie ein paar Dinge über diese einzigartige Kreuzung wissen.

Eines der wichtigsten Dinge, die man über den Shepherd Doodle wissen sollte, ist, dass er eine sehr aktive Rasse ist. Wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigen Stubenhocker sind, ist dies nicht der richtige Hund für Sie.

Aussie-Goldendoodles brauchen täglich Bewegung - denken Sie an lange Spaziergänge, Läufe oder Wanderungen - und viel geistige Anregung, um glücklich und gesund zu bleiben. Wenn Sie einen aktiven Lebensstil nicht mögen, ist diese Rasse wahrscheinlich nicht geeignet.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Golden Doodle-Mixe zu Trennungsangst neigen. Das bedeutet, dass sie am besten in einem Zuhause aufgehoben sind, in dem jemand die meiste Zeit anwesend ist oder zumindest einen flexiblen Zeitplan hat. Wenn Sie lange arbeiten oder viel unterwegs sind, ist diese Rasse wahrscheinlich nicht das Richtige für Sie.

Schlussfolgerung

Wenn Sie auf der Suche nach einem treuen, liebevollen Begleiter sind, der Sie auf all Ihren Abenteuern begleitet, könnte ein Australian Shepherd-Goldendoodle-Mix der perfekte Hund für Sie sein. Stellen Sie nur sicher, dass diese energiegeladene Rasse gut zu Ihrem Lebensstil passt.