Haben Deutsche Schäferhunde Schwimmhäute an den Füßen?

Haben Deutsche Schäferhunde Schwimmhäute an den Füßen?

Vielleicht haben Sie schon einmal gelesen, gehört oder beobachtet, dass Wassertiere Schwimmhäute an den Füßen haben. Aber haben Sie sich jemals die Füße Ihres Deutschen Schäferhundes angeschaut? Sind sie mit oder ohne Schwimmhäute? Oder fragen Sie sich, wie sie beschaffen sein sollen?

Die Beantwortung der Frage, ob Deutsche Schäferhunde Schwimmhäute haben, ist nicht so einfach, wie es scheint. Über 80% der Hunderassen in der Welt haben etwas Schwimmhäute. Zu dieser Grafik gehören auch die königlichen Hunde, die Deutschen Schäferhunde.

Der Begriff "Schwimmhäute" ist hier jedoch nicht wörtlich zu nehmen. Sie können zwar Schwimmhäute an den Pfoten haben, aber die Schwimmhäute sind hier viel einzigartiger als bei Wassertieren.

In dieser Artikelwerden wir über folgende Themen sprechen Welche Art von Pfoten hat ein Deutscher Schäferhund?. Sind Schwimmhäute gefährlich für Ihren Hund und was sind ihre Vorteile? Was ist zu tun, wenn Ihr GSD keine Schwimmhäute hat? Was sind die Merkmale der Füße eines Deutschen Schäferhundes? In diesem ultimativen Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über ihre Pfoten wissen müssen.

Artikel veröffentlicht am 28. Oktober 2021 " Aktualisiert am 13. Januar 2022

aditi chef editorGeschrieben von Sergej Uhanow - Zertifizierter Tierarzt.
Sergey Uhanov ist zertifizierter Tierarzt für Hunde über 10 Jahre und züchtet 3 Hunde. Er liebt Hunde und hat eine eigene Tierklinik in Israel. Er hilft gerne anderen Menschen mit ihren Hunden, indem er seine Erfahrungen und sein Wissen teilt.


Welche Art von Pfoten hat ein Deutscher Schäferhund?

Nach dem Rassestandard sind die Füße des Deutschen Schäferhundes nicht wirklich mit Schwimmhäuten versehen. Durch künstliche Züchtung und das Ergebnis der Evolution im Laufe der Zeit haben sich jedoch auch ihre Füße entwickelt.

Wenn Sie heute die Füße Ihres Schäferhundes betrachten, können Sie sehen, dass sie ein Stück Haut zwischen den Zehen haben, das ihre Pfoten miteinander verbindet.

Dieses Design ist etwas netzartig, was oft darauf hinweist, dass Deutsche Schäferhunde Schwimmhäute haben.

Wenn Sie jedoch die Füße Ihres Schäferhundes mit denen einer Ente vergleichen, werden Sie sicherlich viele sichtbare Unterschiede feststellen.

Deutsche Schäferhundfüße Merkmale

Deutsche Schäferhunde haben gewölbte, abgerundete, kurze und gut geschlossene Pfoten. Obwohl ihre Pfotenballen hart sind, sind sie nicht rau.

Die Füße des Deutschen Schäferhundes haben drei verschiedene Formen, darunter Schwimmhäute, Hasenfüße und Katzenfüße.

  • Schwimmhäute an den Füßen haben ein Hautstück, das Zehen und Pfoten miteinander verbindet und die Füße etwas breiter erscheinen lässt. Diese Art von Pfoten hilft dem Hund beim Schwimmen und hält ihn gleichzeitig stark auf rutschigen oder sumpfigen Böden.
  • Füße in Hasenform sind kompakt und haben zwei verlängerte Mittelzehen. Diese Zehen ermöglichen eine schnelle Vorwärtsbewegung des Körpers, wodurch der Hund auch aus einer sehr entspannten Position heraus leicht laufen kann.
  • Katzenförmige Füße sind eher rund, kompakt und klein. Sie helfen beim Aufbau von Gleichgewicht, Ausdauer und Kraft bei Hunden. Man findet solche Füße bei Deutschen Schäferhunden, die vergleichsweise stärker muskulös gebaut sind.

Haben reinrassige Deutsche Schäferhunde Schwimmhäute an den Füßen?

Gibt es Deutsche Schäferhunde mit Schwimmhäuten? Ja, man kann einen Deutschen Schäferhund nicht anhand seiner Füße als reinrassig oder als Mischling klassifizieren, da fast alle Deutschen Schäferhunde Schwimmhäute haben.

Man kann sie jedoch anhand ihrer anderen körperlichen Merkmale, insbesondere ihres Fells, klassifizieren.

Haben Deutsche Schäferhunde Schwimmhäute an den Füßen?
Haben Deutsche Schäferhunde Schwimmhäute an den Füßen?

Sind Schwimmhäute gefährlich für meinen Deutschen Schäferhund?

Gibt es bei Deutschen Schäferhunden mit Schwimmhäuten an den Pfoten besondere medizinische Probleme?

Schwimmhäute an den Füßen können bei Hunden zuweilen zu Hinken führen. Da die Füße des Deutschen Schäferhundes jedoch nur geringfügig mit Schwimmhäuten versehen sind, gibt es keine potenziellen Gefahren, die dadurch entstehen können. Einige wenige medizinische Probleme können jedoch bei Deutschen Schäferhunden zur Geburt führen, vor allem wegen der Schwimmhäute an den Zehen.

Stattdessen können sie an einer Krankheit namens "Syndaktylie" leiden. Dieser Zustand führt zunächst zu keinen Schäden, kann aber langfristig zu Problemen wie Arthritis führen. Deutsche Schäferhunde mit Schwimmhäuten neigen auch leichter und häufiger zu Infektionen als andere Rassen.

Wenn sich überschüssige Feuchtigkeit zwischen den Schwimmhäuten sammelt, führt dies manchmal zu bakteriellen und Pilzinfektionen. Außerdem beherbergen Schwimmhäute Zecken und Milben. Wer also einen Deutschen Schäferhund besitzt, muss seine Pfoten trocken, sauber und frei von jeglichen Partikeln halten.

Vorteile von Webbed Feet für Ihren Deutschen Schäferhund

Während die Gefahren von Schwimmhäuten beim Deutschen Schäferhund gleich Null sind, ist die Liste der Vorteile sehr lang.

Da es sich um ein Landtier handelt, könnte man meinen, dass Schwimmhäute bei Schäferhunden keinen Vorteil bieten; dieser Gedanke ist jedoch völlig falsch.

Schwimmhäute bei Deutschen Schäferhunden haben einige große Vorteile. Hier sind ein paar von ihnen:

  • Mit Schwimmhäuten ausgestattete Füße helfen Deutschen Schäferhunden beim Schwimmen

Der sehr häufige und auffällige Vorteil von Schwimmhäuten bei Deutschen Schäferhunden ist im Wasser zu sehen. Schwimmhäute erleichtern den Hunden das Schwimmen.

Die zusätzliche Haut und die Schwimmhäute zwischen den Pfoten und Zehen vergrößern die Oberfläche der Pfoten, was das Schwimmen für Hunde erleichtert.

Durch die vergrößerte Oberfläche schwimmen die Hunde auch kräftiger, so dass sie das Becken leichter und schneller durchqueren können.

Zur Vereinfachung können Sie das Phänomen mit den Schwimmschuhen in Verbindung bringen, die Sie vielleicht beim Schwimmen getragen haben.

Solche Pfoten machen den Hund zu einem natürlichen Schwimmer, und egal wie sehr Ihr Schäferhund das Wasser liebt oder hasst, wenn er einmal im Wasser ist, wird er schwimmen.

  • Die Schwimmhäute helfen dem Deutschen Schäferhund, kräftig zu laufen.

Deutsche Schäferhunde sind Landhunde und brauchen daher einen stärkeren Halt auf dem Land als auf dem Wasser.

Außerdem können sie dank der größeren Oberfläche der Schwimmhäute schneller laufen oder rennen.

Vor allem auf schlammigen und rutschigen Flächen brauchen die Schwimmfüße mehr Zeit, um einzusinken oder auszurutschen, und in der Zwischenzeit ist Ihr Schäferhund schon weit weg.

  • Mit Schwimmhäuten versehene Füße machen den Deutschen Schäferhund zu einem effizienten Wühler

Wenn Sie jemals mit Hunden zu tun hatten, wissen Sie, wie sehr sie die Kunst des Grabens lieben.

Normalerweise benutzen Hunde ihre Krallen und Zehen zum Graben. Aber Rassen wie der Deutsche Schäferhund, der Schwimmhäute hat, benutzen ihre Pfoten wie Schaufeln.

Die mit Schwimmhäuten versehenen Füße bieten den Hirten eine zusätzliche Oberfläche, die ihren Grabungsprozess vergleichsweise beschleunigt.

  • Mit Schwimmhäuten ausgestattete Füße helfen dem Deutschen Schäferhund, effizient über Schnee zu laufen

Die Schwimmhäute von Deutschen Schäferhunden funktionieren ähnlich wie Schneeschuhe.

Durch die größere Oberfläche an den Füßen sinken sie nicht so leicht ein und können auch auf frischem Pulverschnee gut laufen.

Was ist, wenn mein GSD keine Schwimmhäute an den Pfoten hat?

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Deutscher Schäferhund keine Schwimmhäute hat. Solange ein bestimmter Hund nicht speziell paniert ist, hat er mit großer Wahrscheinlichkeit Schwimmhäute.

Wenn Ihr Hund jedoch einer von vielen ist und keine Schwimmhäute an den Pfoten hat, besteht kein Grund zur Sorge.

Unter bestimmten Umständen sind sie vielleicht nicht so gut wie andere Vertreter ihrer Rasse, aber sie werden trotzdem ein gesundes und glückliches Leben führen.

Einpacken

Und bis zum Ende haben wir gelernt. Ja, GSDs haben Schwimmhäute an den Füßen. Ihre Füße werden nicht extrem schwimmhäutig aussehen. Es wird aber trotzdem eine Art von Schwimmhäuten geben. Aber auch wenn es keine gibt, müssen Sie nicht in Panik geraten.

Denken Sie immer daran, dass die Füße Ihres Hundes stark und stabil sein müssen, damit er alle Hürden an Land überwinden kann. Zusätzliche Schwimmhäute bieten ihnen zwar mehr Oberfläche und Halt, aber ihr Fehlen kann nie schaden.